auf zu Seite 3 :)

Fotos wieder anklicken, damit sie größer werden

Für Onkel Martin habe ich mir extra einen Tiger zugelegt, da ich weiß dass er die so mag.

Ist der nicht cool, einfach zum Fürchten, aber keine Angst der tut nix.

Mama war kürzlich einkaufen und hat ne Schachtel genommen, eigentlich wollte sie diese für was anderes nehmen, aber für mich ist es ein Auto, ein Schiff, ein Haus und noch viel mehr.

Sie hätte nur etwas größer sein können, damit ich besser Platz drinn habe, aber besser so als gar nix.

  Zum Geburtstag nachträglich habe ich von Gati einen tollen Laster bekommen.

Ich setz mich dann immer auf die Ladefläche und Mama oder die anderen dürfen mich dann herumfahren. Ich bin halt ein richtiger Mann und brauche schwere Fahrzeuge.

So jetzt geh ich ein wenig schlafen bin schon ziemlich müde, aber ich melde mich wieder sobald es was neues gibt.

 Inzwischen ist viel Zeit vergangen, großes hat sich nicht getan.

Papa ist mittlerweile wieder daheim und ich halte ihn so gut ich kann auf Trapp
damit er weiß was er an mir hat

 Drei Zähne habe ich auch schon, einer ist 8 Tage nach meinem Geburtstag rausgekommen und die zwei anderen  hat Mama am 10. und 11. Juli entdeckt.

Laufen kann ich auch schon ganz alleine, ach laufen nein rennen, denn ich sause den ganzen Tag herum, davon gibt es sogar ein Video.

 Wenn einer Bravo schreit, dann klatsch ich in die Hände und wenn Mama Danke sagt, dann antworte ich ihr mit „date“ soll auch danke heißen.

Ein Klettermaxe bin ich auch, ist ja richtig für einen Kerl, alles was Sprossen hat wird beklettert, ob der Hochstuhl oder die Leiter zu Vanessa ins Bett rauf ich erklimme alles.

Bei meinem Bett hat mir Mama die zwei Stangen rausgetan und wenn ich munter werde, dann krabble ich ganz schnell zu den beiden ins Bett und kuschle da noch ein wenig weiter.

Papa wollte mich jetzt mal füttern, hör mal hab ich zu ihm gesagt ich bin ein großer Junge ich kann das alleine und hab mir auch gleich die Gabel geschnappt.

Das Ergebnis von meinem Alleingang:

War ein wenig klebrig und danach habe ich ausgesehen als wäre ich ein Clown, geschminkt im ganzen Gesicht.
Aber, ich durfte dann gleich in die Badewanne und dann war ich wieder sauber.
Mama hat davon nur ein Video gemacht, weil ich so viel gespritzt und gejodelt habe.

 Onkel Martin und Tante Conny waren jetzt auch ne ganze Woche da, Leute das war cool. Zuerst wusste ich nicht so recht was ich machen sollte, stellte mich dann einfach ganz schüchtern, aber später hab ich die Zwei so richtig herumkommandiert. Tante Conny hat mir ein tolles Hemd und ein Shirt gekauft und Onkel Martin einen irre coolen Hut, der passt super zu meiner Hose. Danke Tante Conny und Onkel Martin.

Ich durfte sogar einmal bei Oma schlafen, das war super, sie haben mir ein Planschbecken aufgestellt und ich hab natürlich alles nass gespritzt. Ist doch klar, so gehört es sich eben.

Leider sind sie schon wieder gefahren, aber Tante Conny hat ganz viele Fotos gemacht, werd Euch sicher ein paar davon zeigen. Die Fotos sind einfach total super geworden, aber wenn ihr welche sehen möchtet, dann müsst ihr zu mir kommen und ich zeig sie Euch. Sorry!

Ansonsten geht es mir suuuuuuper, außer dass mir viel zu heiß ist, aber egal dann lauf ich halt nur mit meiner Windel rum. Ach ja, fast hätt ichs vergessen, heute habe ich zum ersten Mal in den Topf gemacht, wahrscheinlich vor lauter Aufregung, weil ich ohne Windel drauf gesessen bin. Egal, stolz war ich trotzdem.
Nur leider war es das erste und vorläufig letzte Mal :)

Inzwischen habe ich 4 Zähne, zwei oben und zwei unten. Der vierte ist Mama in Tirol aufgefallen, denn wir sind kurz hinaufgefahren. Es war total lustig.
Zuerst waren wir bei Tante Evi und Fabian, er hat tolle Spielsachen und wir haben ganz viel gespielt, besonders mit seinem kleinen Gartenhaus.

Wenn ich ein Foto bekomme stell ichs hier rein.

Danach sind wir weiter zu Oma und Opa. Andreas war auch mit von der Partie, auch wenn er nur abends gekommen ist, weil er den Rest arbeiten musste. Wir haben viel gespielt und sind wie irre herumgesaust. Am Samstag kamen dann auch Tini, Benni und Erna und nochmals Tante Evi, Fabian und Petra zu Besuch.

nach oben

Danach sind wir wieder heimgefahren, damit wir nicht unbedingt in der größten Hitze fahren müssen.
Man das waren ein paar super Tage, den ganzen Tag bin ich rumgesaust.
Auch mein Gati ist vorbeigekommen, der hat mir einen Traktor mit zwei Anhängern gebracht, wow die sind suuuuuuper.

Seit 2 Wochen ungefähr sage ich ganz deutlich Mama und lauf dann auch zu ihr hin. Und selber Essen möchte ich auch schon, wehe Mama oder Papa füttern mich dann schimpfe ich wie irre und wenn ich dann selber darf, dann freu ich mich und mampfe das Doppelte.

Ansonsten ist alles beim Alten, das Wetter ist heiß oder es regnet ein wenig.
 Der neueste Einfall von mir, Mama sagt immer von unserem kleinen Teufelchen, ich steige schnellstens auf den Tisch und keiner merkt es und dann auch wieder runter. Sollte irgendwas auf dem Tisch stehen, wird das genauestens untersucht. Egal ob es ein Wasserglas oder die Blumenvase oder ein Teller ist. Die Vase und das Glas sind dann meist leer und der Tisch schwimmt, ich klarerweise mittendrin, wie es sich gehört.
Ein Gauner wie es im Buche steht – meint Oma immer.

Sobald das Telefon läutet schreit ich lauter den je „Jaja“ und wenn ich dann mal mitreden kann, dann versteht der andere kein Wort mehr so brüll ich ins Telefon, besonders wenn Oma dran ist, dann hört sie nur „mmmmmmmmmma und jajajajajaja“.
Zugucken darf man mir dabei  nicht, denn ich verbiege mich wie eine Schlange.

 Am 20. August waren wir im Tiergarten Schönbrunn, es war einfach suuuuuper und ich habe den Ausflug sehr genossen. Wir sind mit dem Zug rauf gefahren und dann hat uns auch Tante Steffi besucht. Ich  habe mir ein kleines Buch ausgesucht und es nicht mehr losgelassen. Das war ein wunderbarer Ausflug.
Auch Michael, Isabells Freund, war mit dabei. Am schönsten war der Ritt auf dem riesen Löwen:

Am 21.8. sind dann Oma und Evi herunter gekommen. Sie haben uns am Sonntag besucht und wir haben was Gutes gekocht. Wir haben uns draussen in die Sonne gesetzt und gegessen, ich musste natürlich mitmampfen ist ja klar, muss auch groß und stark werden. Evi hat mir meinen Traktor mitgebracht den ich vergessen habe und eine Muschel für den Sand zum Burgenbauen.
Wir hatten viel Spaß.

 Am 25.September sind wir dann in den Märchenpark gefahren. Ich brauchte nix zu zahlen hihihihiiiiii, aber es war trotzdem total lustig. Ich bin mit Mama und Isi in der Krokobahn gefahren und Mama ist ganz nass geworden, ich fast gar nix. Dann sind die 4, Oma, Isi, Vani und Mama mit dem Götterblitz gerauscht, je mehr die Leute geschrieen haben um so lauter hab ich  mitgejodelt
Ich bin auch mit dem Karussell gefahren:

Ich habe immer hotte heita geschrien und das Pferdchen ist immer auf und ab und auf und ab geritten.
Der Tag war einfach wunderbar, ich konnte zwar nicht bei allen Sachen mitmachen, aber es war supi.

 Seit Ende August schrei ich jedem ein Hallo zu, viele freut es und sie verstehen es auch, aber viele verstehen meine Sprach nicht, na ja was soll’s.
Papa hat jetzt einmal unserer Nachbarin Erna geschrieen und ich musste natürlich gleich mit schreien. Ich hab ihr ganz laut eeeeeena gerufen und sie musste lachen.
Wenn ich einmal gar nicht will dann sag ich einfach nein und das gefällt mir, aber ab und zu kommt auch mal ein ja daher, muss ja nicht immer nein sagen, aber seit die Schule angefangen hat, muss ich einfach auch mal wieder sprechen und verneinen.

 Ich will ja schon die ganze Zeit selber essen, man hab ich das füttern satt. Fleisch, Kartoffeln und Karotten, also alles was „hart“ ist schaffe ich prima, gestern hab ichs mal mit Püree selber versucht und heute früh mit dem Frühstück auch, esse immer ein Joghurt mit Müsli drin. Man Leute ich habe ausgesehen, am liebsten verschmiere ich es nämlich dann noch so ganz schick auf dem ganzen Tisch. Mama schimpft dann immer und Papa lacht nur.

Heute ist Mama aufgefallen, dass bei  mir gleich 2 neue Zähne kommen und zwar beide Schneidezähne oben, einer links und einer rechts.
Man ich sag Euch das tut weh. Ich mag am Abend gar nicht einschlafen bzw. geht das nur mit Geschrei und Mama gibt mir dann meine Kügelchen, Papa legt mich dann auf einen Polster und deckt mich mit dem anderen Polster zu. So kann ich in Ruhe einschlafen und sie legen mich dann in mein Betterl.

Heute ist Mama aufgefallen, dass bei  mir gleich 2 neue Zähne kommen und zwar beide Schneidezähne oben, einer links und einer rechts.
Man ich sag Euch das tut weh. Ich mag am Abend gar nicht einschlafen bzw. geht das nur mit Geschrei und Mama gibt mir dann meine Kügelchen, Papa legt mich dann auf einen Polster und deckt mich mit dem anderen Polster zu. So kann ich in Ruhe einschlafen und sie legen mich dann in mein Betterl.

 Bis jetzt ist viel passiert. Ich renne rum wie ein einser, klar jetzt bin ich schon über 17 Monate alt. Mit dem Reden hab ich es nicht so, typisch Jungs sagt immer jeder, aber wenn ich was will weiß jeder gleich bescheid.
Mama und Papa sag ich nur ganz brav wenn ich zu einem von den beiden will, ansonsten ist alles Mama.
Zum Abschied winke ich immer ganz brav und seit heute (28.10.2009) sag ich auch noch baba dazu

 Am liebsten sitz ich mit Mama vorm PC und spiele, denn dann knutsch ich sie einfach ab und gib ihr ganz viele Bussi oder wir sitzen in der Küche auf dem Boden und lesen ein Buch nach dem anderen – ich liebe Bücher über alles.

 Anfang Oktober hatte ich Besuch, Jakob war da, man der ist gewachsen und er hat ganz viel mit mir gespielt.

nach oben

Er hat zwar lieber mit meinem Auto gespielt, aber wir hatten trotzdem Spaß.

 Eins muss ich euch einfach noch erzählen.
Es darf doch einfach nicht wahr sein, schon jetzt mit meinem zarten Alter muss ich im Haushalt mithelfen, aber es geht einfach nicht anders, das tolle Gerät ist so supertoll, dass ich einfach nicht anders kann. Leider haben wir da kein Foto gemacht sondern nur ein Video, aber auf meinem Blog seht ihr das sicher bald, wenn Mama es verkleinert hat.

Mama hat mir einen tollen Hut gekauft und Oma hat dann gleich gemeint ob sie Uropa geschrumpft hätte, aber seht einfach selbst.

Na was sagt ihr – seh ich nicht herrlich aus.

 Zum Lesen habe ich mir einen sehr gemütlichen Platz ausgesucht, Mama und Papa hätten mich fast nicht gefunden, aber mein Buch hat mich leider verraten.

Meine Essens- und Schlafzeiten habe ich auch ändern müssen, wegen der blöden Zeitumstellung, aber ich habs gerafft. In der Früh steh ich um 6 oder auch mal um 7 Uhr auf, dann wird gefrühstückt und angezogen. Gegen halb 12 oder auch erst um 12 Uhr wenn Isi und Vani heimkommen gibt es dann Mittag und danach leg ich mich aufs Ohr – mein Mittagsschlaf – dann steh ich meist zwischen 14 und 15 Uhr wieder auf und gebe den Ton an. Jause brauche ich zwischendurch natürlich auch eine, am liebsten 2 Joghurt oder Pudding. Am Abend gibt’s dann ab 17 Uhr das Essen und dann wird noch ein wenig gespielt und ab 19 Uhr ist dann Schlafenszeit, ok sollte sein, aber immer mag ich da noch nicht schlafen gehen und ärgere Mama und Papa ein wenig

Ansonsten bin ich ein braves kleines Unschuldslamm, das keiner Fliege was zu leide tut

Jetzt habe ich mich sehr lange nicht gemeldet und leider wird das ganze nicht so richtig übersichtlich, aber ich werde mich zusammenreißen und Euch so gut wie alles erzählen, was geschehen ist und was nicht.

Zum Schlafengehen brauche ich immer noch Hilfe, alleine is es ja auch fade, aber wenn ich dann mal schlafe, dann bekomme ich immer Besuch. Beim Einschlafen sieht das ganze dann so aus:            

Das ist zwar Tricky beim Einschlafen, die leider nicht mehr unter uns weilt, aber Buddy ist mein kleiner Freund und der liegt immer bei mir, die ganze Nacht – was mich überhaupt nicht stört.

Sparen ist ja ein ganz tolles Thema und ich nehme es sehr ernst. Wenn Mama oder Papa die Geldtasche in der Hand haben, dann weiß ich genau, jetzt darf ich wieder meine Büchse holen und krieg was zu tun.

Vorlesen muss ich mir auch schon selber, Naja macht mir ja nix aus ich liebe ja meine Bücher und wenn ich mal nicht weiter weiß dann frag ich einfach Mama oder Isabell die helfen mir dann ganz bestimmt weiter.

Wie ihr ja alle wisst, will ich selber essen – ich lass mich nicht mehr füttern bin ja kein Baby mehr. Und wie das dann so aussieht könnt ihr euch sicherlich vorstellen, nein muss ich das auch noch zeigen, ist mir etwas peinlich, aber weil ihr es seid.

nach oben

Jetzt esse ich natürlich etwas schöner, das war ja nur für das Foto und der Brei war ja auch nicht so lecker wie ich es mir gedacht hatte.

Im Dezember hatten wir dann mal Schnee – oh Wunder, es hat geschneit – und ich wollte natürlich auch raus zum Rodeln und Schneestapfen.
Irgendwie komisch war das ganze schon, so kalt und weiß und kaum zum Laufen, aber es hat riesen Spaß gemacht den Hang im Garten runter zusausen. Papa oder Isabell haben mich dann wieder hoch gezogen und es ging von neuem den Hang runter.

Viel Spaß hatten natürlich auch Isabell und Vanessa, die sind mitgerodelt und ich durfte auch mit Isabell runterbrausen, man das war der Hit, wir waren die schnellsten und flogen nur so über die Piste

Wie es im Dezember so ist, steht auch Weihnachten vor der Tür und dieses Jahr hab ich mich so richtig gefreut. Ich durfte zusehen wie der Baum geschmückt wurde, hab auch ein wenig geholfen, und am Abend sind Mama, Oma und Vanessa in die Mette gegangen und danach gab es eine gute Suppe und dann endlich, wir Kinder konnten es ja nicht mehr erwarten, kam endlich das Christkind.
Man der Baum war schön, diese vielen Lichter und vor allem die Schokolade drauf und natürlich auch die Geschenke nicht vergessen. Ich wusste ja gar nicht was ich als erstes machen sollte.
Papa hat mir dann mein erstes Geschenk gezeigt und ich musste gleich rein schauen.

Gleich zwei ferngesteuerte Autos hat mir das Christkind gebracht, man die waren coool, wusste gar nicht mit welchem ich zuerst fahren soll.

Natürlich hat es auch andere Sachen gegeben, zB eine Holzeisenbahn mit richtigen Lokomotiven, die selber fahren – leider wird die Batterie schnell leer, aber Mama hat ja Reserve daheim J.
Ich habe den ganzen Abend und auch die nächsten Tage nur noch mit meinen Autos gespielt. Der Hammer war super, der fuhr wie ein irrer durch die Küche, ich bin immer hinterher gelaufen als wollte ich ihn fangen und ihr werdet es nicht glauben ich habs geschafft. Der Kleine gelbe mit dem süßen Gesicht, der kann sogar hupen und das gefällt mir am meisten. Mama und Oma ist das mit der Zeit auf den Geist gegangen und mir hat das dann noch mehr Spaß gemacht und ich habe gehupt und gehupt – wird mal ein suuuuuuuuper Autohuper ähm Fahrer
.

Silvester habe ich auch gut überstanden. Wir sind ein Stück hoch gefahren um das Feuerwerk besser sehen zu können. Mir war das ein wenig zu laut und ich wollte wieder rein ins Auto, aber den Glücksbringer daheim hab ich gleich verspeist. Mmmmmmmh lecker Schokolade.

Isabell hat von Oma eine selbergestrickte Mütze bekommen und ich musste die natürlich auch probieren, mit der blauen Schürze dazu sehe ich aus wie ein kleiner Zwerg. Oder nicht?

Dass ich auch frech sein kann beweise ich Euch mit den nächsten Fotos, ich glaube die brauchen keine Worte.